HANKOOK 24H-RENNEN VON DUBAI
LEUCHTER STARTET MIT VOLKSWAGEN IN DIE SAISON 2018

Keine Winterpause: Für Volkswagenpilot Benjamin Leuchter beginnt die Saison 2018 so früh wie noch nie. Zusammen mit dem Liqui Moly Team Engstler will der Duisburger bereits kommendes Wochenende auf einem VW Golf GTI TCR bei den 24H von Dubai offiziell in die Saison starten.

Kaum hat das neue Jahr begonnen und schon steht mit der 13. Auflage der Hankook 24H von Dubai (11. bis 13. Januar 2018), schon fast traditionell, das erste Highlight der Motorsportsaison 2018 vor der Tür.

Für den Duisburger Volkwagenpiloten Benjamin Leuchter, der erst vor wenigen Wochen in Dubai mit dem finalen Lauf der TCR International Series seine Saison 2017 beendete, beginnt mit der Teilnahme am 24H-Rennen von Dubai die Saison so früh wie noch nie.

Zusammen mit dem Liqui Moly Team Engstler wird Leuchter in Dubai auf einem VW Golf GTI TCR den Saisonauftakt 2018 bestreiten. Leuchter, der als Langstreckenmeister und Sieger des 24h-Rennen auf dem Nürburgring viel Erfahrung mitbringt, unterstützt die im Langstreckensegment noch unerfahrenen Luca Engstler und Florian Thoma.

„Ich freue mich sehr auf das 24H-Rennen gemeinsam mit Engstler Motorsport. Für mich das bereits dritte 24-Stunden-Rennen mit dem Golf GTI TCR. Nach meinem Sieg beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring brenne ich darauf auch in Dubai um den Sieg mitzukämpfen.

Zusammen mit Luca Engstler, Florian Thoma und Jean Karl Vernay, denke ich, haben wir das passende Lineup für das Rennen. Ich werde versuchen meine gesamten TCR- und 24-Stunden Rennerfahrungen mit ins Team einzubringen und freue mich erneut mit einem Volkswagen Golf GTI TCR an den Start zu gehen. Wenn alles nach Plan läuft, sollten wir sehr Konkurrenzfähig sein. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass in einem so langen Rennen alles passieren kann und wir Fahrer extrem gefordert sein werden.“ freut sich Leuchter über das bevorstehende Projekt und fügt hinzu: „Die Herausforderung bei dem 24H-Rennen wird sein, unbeschadet über die Runden zu kommen. Ich bin gespannt, wie sich meine Teamkollegen bei ihrem ersten Langstreckeneinsatz schlagen werden.“

Wie die Saison 2018 für Benjamin Leuchter nach dem Saisonauftakt in Dubai weitergeht, will er nach dem 24H-Rennen verkünden. Soviel ist sicher: Leuchter wird mit dem VW Golf GTI TCR auch 2018 wieder auf den Rennstrecken dieser Welt präsent sein.

Text: A.Dannenberg / Motorsport-Karriere.de
Foto: (c) 2017 Gute Macher Prod. – www.gutemacher.com

 

Motorsport-Karriere.de
Unsere Philosophie

Rennsport – eine Welt voller Emotionen, Begeisterung und Leidenschaft. Die Protagonisten – die Rennfahrer – bewegen sich in einer Welt zwischen Spitzenleistungen und Medien, zwischen Leistungsdruck und Sponsoren. Die Erwartungen und Anforderungen an einen Fahrer sind hoch, die daraus resultierenden Bedürfnisse eines Rennfahrers  noch weitaus höher.

Die Philosophie von Motorsport-Karriere ist genau auf diese Bedürfnisse abgestimmt. Ein individuelles Betreuungskonzept und eine professionelle sowie systematische Beratung ermöglichen hierbei die optimale Förderung des Fahrers. Eine kontinuierliche, konsequente und effiziente Karriereplanung ist das angestrebte Ziel.

Darüber hinaus kann sich der Fahrer in allen Lebenslagen beraten lassen und auf ein strategisches Netzwerk von ausgewählten Partnern zurückgreifen. Dem Fahrer soll dadurch ermöglicht werden, sich mit aller Kraft dem Rennsport und damit seinem Beruf zu widmen. Ganz nach dem Motto „Wir machen alles – nur fahren musst Du selbst!“

Im Vordergrund unserer Arbeit stehen immer die Interessen und Bedürfnisse des Fahrers sowie ein zuverlässiges und objektives Handeln. Hierbei ist uns ein vertrauensvolles und persönliches Verhältnis zu unseren Klienten sehr wichtig.

Gemeinsam mit dem Fahrer sowie seiner Familie und unseren fachlichen Qualifikationen möchten wir erfolgreich die Zukunft in der Welt des Rennsports gestalten.