TCR International - FINALE 2017
Leuchter startet in der TCR International beim Finale in Dubai

Als TCR- Klassensieger der VLN Langstreckenmeisterschaft 2017, wird Benjamin Leuchter für das erfolgreiche Tourenwagenteam WestCoast Racing mit einem Volkswagen Golf GTI TCR beim großen Finale der TCR International in Dubai an den Start gehen.

Köln … Im vergangenen Jahr war es für den Volkswagenpiloten Benjamin Leuchter an der Zeit sich neuen Aufgaben zu stellen und den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen.

Sein Weg führte unweigerlich in die ADAC TCR Germany, wo Leuchter mit einer gänzlich neuen Herausforderung konfrontiert wurde. Neue Serie, neues Auto und ein komplett neues Umfeld. Genau dies nutzte der 29-jährige Duisburger und konnte gleich im ersten Jahr die Saison als bester Pilot eines Volkswagen Golf GTI TCR mit einem beeindruckenden fünften Gesamtplatz beenden.

2017 dann der nächste Schritt. Benjamin Leuchter und Andreas Gülden schlossen sich für das Projekt „VLN TCR-Langstreckenmeisterschaft“ zusammen und gingen für das Volkswagenkundenteam mathilda racing aus Köln mit der 2017er Version des Volkswagen Golf GTI TCR in der neugeborenen TCR-Klasse in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring Nordschleife an den Start.

Vom ersten Rennen an dominierte das Volkwagenduo Leuchter/Gülden die Klasse und gewannen diese am Ende der Saison vorzeitig. Mit fünf Siegen und einem weiteren Klassensieg beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring legten sie mit ihrem Golf GTI TCR eine sensationelle Saison hin.

Debüt auf internationaler Bühne – TCR International Series

Kaum war die erfolgreiche Saison in trockenen Tüchern, erreichten Leuchter nicht nur zahlreiche Glückwünsche, sondern auch das erfolgreiche Team aus der TCR International WestCost Racing meldete sich bei dem Duisburger und engagierte ihn kurzerhand für einen Einsatz beim Saisonfinale 17./18. November in Dubai.

„Ich freue mich sehr, beim Saisonfinale der TCR International Series in Dubai für West CoastRacing dabei sein zu dürfen. Nach dem Gewinn der TCR-Klasse in der VLN-Langstreckenmeisterschaft und dem 24h- Rennen auf dem Nürburgring in diesem Jahr, wird dies ein weiteres Highlight für mich sein. Ich kehre mit einem Volkswagen Golf GTI TCR wieder zu Sprintrennen zurück und freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem so professionellen Team wie WestCoast Racing. Die Strecke des Dubai Autodrom kenne ich noch nicht, was mir aber einen zusätzlichen Motivationsschub in der Vorbereitung gibt. Ich möchte allen für das in mich gesetzte Vertrauen danken und freue mich auf ein großartiges Finale 2017.“ so Benjamin Leuchter, der neben dem ehemaligen Formel-1 Fahrer Gianni Morbidelli die Fahrerpaarung bei West Coast Racing komplettiert.

„Es ist uns eine Freude, Benny Leuchter zum Saisonfinale im Team begrüßen zu dürfen und wir sind uns sicher, dass er mit seiner Volkswagen Golf GTI TCR Erfahrung von Anfang an vorne mit fährt und in der internationalen Serien zeigen wird, was er kann.“ freut sich auch WestCoast Teammanager James Nixon über den Neuzugang.

Wer Benny kennt, weiß dass er sich akribisch auf das TCR International Finale in Dubai vorbereiten wird und voll motiviert in die Vereinigten Arabischen Emirate reist.

Nun heißt es einmal mehr: DAUMEN DRÜCKEN!!!

Das Rennwochenende der TCR International Series wird am 17./18.11.2017 auf www.tcr-series.com oder auf www.facebook.com/tcrseries im Live-Stream übertragen.

Text: A.Dannenberg / Motorsport-Karriere.de

 

Motorsport-Karriere.de
Unsere Philosophie

Rennsport – eine Welt voller Emotionen, Begeisterung und Leidenschaft. Die Protagonisten – die Rennfahrer – bewegen sich in einer Welt zwischen Spitzenleistungen und Medien, zwischen Leistungsdruck und Sponsoren. Die Erwartungen und Anforderungen an einen Fahrer sind hoch, die daraus resultierenden Bedürfnisse eines Rennfahrers  noch weitaus höher.

Die Philosophie von Motorsport-Karriere ist genau auf diese Bedürfnisse abgestimmt. Ein individuelles Betreuungskonzept und eine professionelle sowie systematische Beratung ermöglichen hierbei die optimale Förderung des Fahrers. Eine kontinuierliche, konsequente und effiziente Karriereplanung ist das angestrebte Ziel.

Darüber hinaus kann sich der Fahrer in allen Lebenslagen beraten lassen und auf ein strategisches Netzwerk von ausgewählten Partnern zurückgreifen. Dem Fahrer soll dadurch ermöglicht werden, sich mit aller Kraft dem Rennsport und damit seinem Beruf zu widmen. Ganz nach dem Motto „Wir machen alles – nur fahren musst Du selbst!“

Im Vordergrund unserer Arbeit stehen immer die Interessen und Bedürfnisse des Fahrers sowie ein zuverlässiges und objektives Handeln. Hierbei ist uns ein vertrauensvolles und persönliches Verhältnis zu unseren Klienten sehr wichtig.

Gemeinsam mit dem Fahrer sowie seiner Familie und unseren fachlichen Qualifikationen möchten wir erfolgreich die Zukunft in der Welt des Rennsports gestalten.